Was ist die ETF-Direktversicherung?

Die ETF-Direktversicherung ist eine betrieblich geführte, fondsgebundene Rentenversicherung, die die Möglichkeit bietet direkt in einen oder mehrere kostengünstige ETFs oder Indexfonds zu investieren. Die ETF-Direktversicherung gehört zu den sogenannten versicherungsförmigen Durchführungswegen der betrieblichen Altersvorsorge. Ihre Leistungen können entweder als lebenslange Rente oder als einmalige Kapitalauszahlung zum Vertragsende vereinnahmt werden. Der besondere Vorteil – Ab dem 01.01.2018 wurde der steuerliche Rahmen für Beiträge in eine Direktversicherung von 4 Prozent auf 8 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (BBG) zur Rentenversicherung erweitert. Sozialversicherungsfreiheit besteht allerdings weiterhin nur für Beiträge bis zu einer Höhe von 4 Prozent der BBG. Im Jahr 2018 können also bis zu 6.240,- EUR unversteuert und 3.120,- EUR unverbeitragt (sozialabgabenfrei) in eine ETF-Direktversicherung eingezahlt werden. Bereits bestehende Direktversicherungen, sogenannte Altverträge mit Förderung nach § 40b EStG, werden nun mit ihrem tatsächlichen Beitrag angerechnet. Finanziert wird eine Direktversicherung entweder durch den Arbeitnehmer selbst, als sogenannte Entgeltumwandlung oder durch den Arbeitgeber, als arbeitgeberfinanzierte Direktversicherung. Eine gemeinsame Finanzierung der Beiträge durch den Arbeitnehmer und den Arbeitgeber (Mischfinanzierung) ist auch möglich.

Sämtliche von uns angebotenen Direktversicherungen mit Indexfonds und ETFs sind sogenannte Nettotarife. Diese werden vollständig frei von teuren Abschlusskosten und Provisionen und mit geminderten laufenden Verwaltungskosten angeboten.

Für wen eignet sich eine fondsgebundene Direktversicherung mit Indexfonds und ETFs?

Als Zusatzversorgung eignet sich die ETF-Direktversicherung besonders für:

  • Berufsstarter und Single
  • Junges Paar ohne Kinder
  • Familien mit Kindern
  • Eltern deren Kinder schon aus dem Haus sind (“ausgeflogene Familie”)
  • Besserverdienende
  • Beamte
  • Angestellte

Insbesondere für alle Verbraucher, die transparent, ertragreich und gleichzeitig besonders kostengünstig mit Hilfe staatlicher Förderung vorsorgen wollen.

 

Welche Anforderungen sollten Sie an eine ETF-Direktversicherung stellen?

  • Gute Bonität und überdurchschnittliche Ertragsstärke des Versicherers
  • Sehr niedrige Produktkosten (vollständiger Verzicht auf Abschlussprovisionen und Bestandsprovisionen verbunden mit der maximalen Reduktion von Verwaltungskosten)
  • Hoher “hart” garantierter Rentenfaktor (falls eine Verrentung zum Laufzeitende angstrebt wird)
  • Umfassende Auswahl günstiger Investments (Indexfonds und ETFs)
  • Tarifliche Möglichkeiten während der gesamten Vertragslaufzeit flexible Zuzahlungen/ Sonderzahlungen in Rahmen der gesetzlichen Grenzen tätigen zu können
  • Effizientes Garantiemodell, welches eine hohe Investmentquote realisieren lässt

Alle diese Anforderungen werden durch unsere provisionsfreien Tempfehlungen füllt. Studieren unseren Vergleich und überzeugen Sie sich von der Vorteilhaftigkeit unserer ETF-Direktversicherungen.

Highlights unserer ETF-Direktversicherungen ohne Abschlussprovisionen

Sämtliche angebotenen ETF-Direktversicherungen verbinden Kostenvorteile der provisionsfreien Nettotarife mit der Ertragsstärke und Kosteneffizienz von Indexfonds und ETFs. Damit zählen diese zu den günstigsten und leistungsstärksten fondsgebundenen Direktversicherungen am deutschen Markt.

→ Keine Abschlusskosten und Provisionen

→ Keine Bestandsprovisionen

→ Sehr niedrige laufende Kosten (Verwaltungskosten)

→ Bis zu 95 kostengünstige ETFs und Indexfonds in der freien Fondsauswahl

→ Hohe “hart” garantierte Rentenfaktoren

→ Keine Ausgabeaufschläge

→ Keine zusätzlichen Transaktionskosten und Depotgebühren

→ Keine zusätzlichen Vertriebskosten bei außerplanmäßigen Zuzahlungen/ Sonderzahlungen

→ Kostenfreier Fonds-Wechsel/ Switch (Änderung der Beitragsaufteilung auf die Fonds für künftige Beitragszahlungen)

→ Kostenfreier Fonds-Wechsel/ Shift (Umschichtung des Fondsguthabens in andere Fonds)

Vergleich der leistungsstärksten ETF-Direktversicherungen am deutschen Markt

Wir haben sämtliche am deutschen Markt verfügbaren ETF-Direktversicherungen mit der fondsgebundenen Direktversicherung DirektRente InvestFlex des Marktführers Allianz Lebensversicherung AG verglichen und die Ergebnisse für Sie tabellarisch zusammengestellt. Neben der detaillierten Offenlegung anfallender Produktkosten veranschaulicht der Vergleich die wichtigsten qualitativen Merkmale der gegenübergestellten Tarife und stellt Ihnen damit eine gute Entscheidungsgrundlage dar.

ETF-Direktversicherung mit Garantie (Tarifstand 01/2018)

Vergleichsparameter: Mann, Alter: 37 Jahre, Vertragslaufzeit: 30 Jahre, monatlicher Eigenbeitrag: 260,- EUR, Hinterbliebenenabsicherung bei Tod vor Rentenbeginn: Vertragsguthaben, Hinterbliebenenabsicherung bei Tod nach Rentenbeginn: Rentengarantiezeit 10 Jahren
Anbieter und Tarifbezeichnung  

Allianz Lebensversicherung AG

Allianz Direktversicherung

InvestFlex Tarif RF1U

 

ETF-Diektversicherung

Tarifempfehlung 1

ETF-Direktversicherung

Tarifempfehlung 2

ETF-Direktversicherung

Tarifempfehlung 3

Tarifvariante Provisionstarif des Marktführers  Nettotarif/ Honorartarif
(vertriebskostenfreier Tarif)
Nettotarif/ Honorartarif
(vertriebskostenfreier Tarif)
Nettotarif/ Honorartarif
(vertriebskostenfreier Tarif)
Finanzstärke des Versicherers LV-Unternehmensrating des unabhängigen Analysehauses Morgen & Morgen (Stand 10/2017)  
Garantiemodell – Wie wird die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Beitragsgarantie hergestellt? dynamisches 2-Topf-Hybrid 

(spezielles Garantiekonzept der Allianz Lebensversicherung AG mit täglicher Verteilung zwischen dem Sicherungskapital und der freien Fondsanlage)

dynamisches 3-Topf-Hybrid dynamisches 3-Topf-Hybrid statisches 2-Topf-Hybrid
Wie viele ETFs bzw. Indexfonds werden in der Fondsauswahl angeboten? (Stand 01/2018) 4 ETFs  13 ETFs/ Indexfonds 30 ETFs/ Indexfonds 92 ETFs/ Indexfonds
Welche ETFs bzw. Indexfonds können bespart werden? ETF-Liste_Allianz_DV ETF-Liste_Tarifempfehlung-1 ETF-Liste_Tarifempfehlung-2 ETF-Liste_Tarifempfehlung-3
Wie hoch ist der garantierte Rentenfaktor für die Bemessung der garantierten Rente pro 10.000 EUR Fondsguthaben (Verrentungskapital)?       aktueller Rentenfaktor: 30,52

garantierter Rentenfaktor: 15,26

aktueller Rentenfaktor: —

garantierter Rentenfaktor: 26,07

aktueller Rentenfaktor: 30,33

garantierter Rentenfaktor: 24,26

aktueller Rentenfaktor: 29,98

garantierter Rentenfaktor: 22,69

Welche Rechnungsgrundlagen werden für Zuzahlungen/ Sonderzahlungen angewendet? zum Zeitpunkt der Zuzahlung/ Sonderzahlung geltende Rechnungsgrundlagen  Rechnungsgrundlagen zum Vertragsbeginn Rechnungsgrundlagen zum Vertragsbeginn Rechnungsgrundlagen zum Vertragsbeginn
Switch/ Shift Switch/ Shift unbegrenzt kostenfrei Switch/ Shift zwölfmal im Jahr kostenfrei Switch/ Shift immer kostenfrei Switch immer kostenfrei/ Shift sechsmal im Jahr kostenfrei
Verzichtet der Anbieter bedingungsgemäß auf Ausgabeaufschläge? nein ja ja ja
Wie werden Fondsüberschüsse (sog. Kickbacks) zugeteilt? keine Zuteilung  fondsindividuell fondsindividuell fondsindividuell
Tarifliche Besonderheiten  keine  volle Rückvergütung beim Wertsicherungsfonds volle Rückvergütung beim Wertsicherungsfonds keine
Versicherungskosten
Abschluss- und Vertriebskosten 2,50% der Beitragssumme = 2.340,- EUR

(einmalig 2,50% je zukünftige Zuzahlung)

 0,00% der Beitragssumme = 0,00 EUR

(einmalig 0,00% je zukünftige Zuzahlung/)

0,00% der Beitragssumme = 0,00 EUR

(einmalig 0,00% je zukünftige Zuzahlung)

0,00% der Beitragssumme = 0,00 EUR

(einmalig 0,00% je zukünftige Zuzahlung)

Einmalige Verwaltungskosten und jährliche Stückkosten einmalig 4,50% des Jahresbeitrages

(einmalig 3,00% der Zuzahlung)

0,00 EUR Stückkosten/ Jahr

 

einmalig 5,00% des Jahresbeitrages 

(einmalig 5,00% der Zuzahlung)

12,00 EUR Stückkosten/ Jahr

 

einmalig 1,50% des Jahresbeitrages

(einmalig 0,70% der Zuzahlung)

36,00 EUR Stückkosten/ Jahr

einmalig 2,00% des Jahresbeitrages 

(einmalig 1,00% der Zuzahlung)

24,00 EUR Stückkosten/ Jahr

jährliche Verwaltungskosten bemessen am Vertragswert (Deckungsstock/ Sicherungsfonds/ freie Fondsanlage)  

0,80% des Vertragsguthabens im Deckungsstock

0,60% des Vertragsguthabens in der freien Fondsanlage

 

 

0,12% des Vertragsguthabens im Deckungsstock

0,12% des Vertragsguthabens im Wertsicherungsfonds

0,48% des Vertragsguthabens in der freien Fondsanlage

 

0,36% des Vertragsguthabens im Deckungsstock

0,36% des Vertragsguthabens im Wertsicherungsfonds

0,36% des Vertragsguthabens in der freien Fondsanlage

0,12% des Vertragsguthabens im Deckungsstock

0,30% des Vertragsguthabens in der freien Fondsanlage

Verwaltungskosten ab Rentenbeginn für jedes Jahr des Rentenbezugs 1,75 EUR je 100 EUR gezahlte Rente  1,50 EUR je 100 EUR gezahlte Rente 1,50 EUR je 100 EUR gezahlte Rente 1,50 EUR je 100 EUR gezahlte Rente
Fondskosten
Beispielhafte passive Fondsallokation (100% Aktien Welt) 100% ComStage ETF MSCI World TRN    (LU0392494562)  100% iShares MSCI World UCITS ETF (IE00B0M62Q58) 100% iShares MSCI World UCITS ETF (IE00B0M62Q58) 100% ComStage ETF MSCI World TRN (LU0392494562)
Jährliche Fondskosten der freien Fondsanlage (TER) 0,20%  0,20% 0,20% 0,20%
Wertsicherungsfonds nicht vorhanden  DWS Grant 80 ETF-Potfolio (LU1217268405) AL DWS GlobalAktiv+ (LU0327386487) nicht vorhanden 
Jährliche Fondskosten des Wertsicherungsfonds (TER) 0,00% 0,51% 1,70% (abzüglich der fondsabhängigen Rückvergütung von 1,20%, Stand 01.01.2018) = 0,50% 0,00%
Ergebnisse nach Kosten
Kapital zum Rentenbeginn* 198.160,34 EUR 243.455,00 EUR  267.080,57 EUR  182.447,00 EUR  
Monatliche Rente zum garantierten Rentenfaktor 302,39 EUR  634,68 EUR 647,94 EUR  413,97 EUR
Effektivkostenquote**

(Minderung der Bruttowertentwicklung durch Versicherungskosten und Fondskosten bei jährlicher Verzinsung der Garantiekomponente von 2,80% und jährlicher Fondsentwicklung von 6,00%)

 1,57%   0,79%   0,88% 0,43% 
Annahmen zur Berechnung:

*Bei jährlicher Wertentwicklung der Garantiekomponente von 2,80% und jährlicher Fondsentwicklung von 6,00%

**Gemäß der Angabe im Angebot

Produktpartner von ETF-Versicherung-24

 Antworten auf häufig gestellte Fragen

Nach welchen Kriterien haben wir sämtliche am deutschen Markt verfügbaren fondsgebundenen Direktversicherungen mit Indexfonds und ETFs verglichen?

Neben der detaillierten Analyse und Bewertung der Produktkosten haben wir auch sorgfältig die Anbieterqualität und die Verbraucherfreundlichkeit der Vertragsbedingungen der verglichenen ETF-Direktversicherungen untersucht. Erfahren Sie mehr über unsere Vergleichskriterien. Weiterlesen >>

Warum ist die Ermittlung der Effektivkostenquote einer fondsgebundenen Direktversicherung mit Indexfonds und ETFs wichtig?

Die Effektivkostenquote zeigt an, um wie viel die Rendite einer Direktversicherung während der Ansparzeit durch die eingerechneten Gesamtkosten (Versicherungskosten + Fondskosten) insgesamt geschmälert wird – unter der Annahme, dass die Direktversicherung bis zur vereinbarten Auszahlungstermin eingehalten wird. Damit können Verbraucher verlässlich unterschiedliche Direktversicherungsangebote im Bezug auf ihre Kostenbelastung vergleichen. Weiterlesen >>